SWIM CITY im DAZ

„Swim City“ – eine Ausstellung zum Flussschwimmen im urbanen Raum

Flussschwimmen ist ein aktuelles Phänomen im städtischen Raum. Schweizer Städte wie Basel oder Zürich sind Vorreiter dieser Bewegung, indem sie den Fluss und seine Ufer für die Öffentlichkeit erschlossen haben. Als gemeinschaftlicher Raum ist er dort ein fester Bestandteil im Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner und so ein Teil der urbanen Lebensqualität für die gesamte Stadtgesellschaft. Das Baden im Fluss ist aus dem Selbstverständnis dieser Städte nicht mehr wegzudenken.

Das Deutsche Architektur Zentrum DAZ zeigt bis 2. August 2020 die Ausstellung des S AM, kuratiert von Barbara Buser, Andreas Ruby und Yuma Shinohara.

Porträtiert werden Flussbäder in Basel, Bern, Zürich und Genf sowie Projekte in Berlin (Flussbad Berlin), Paris (Ilot Vert ), Brüssel (POOL IS COOL), London (Thames Baths), New York (+POOL) und Boston (Charles River Swimming Initiative).

Ein Film von Fred Plassmann / OFFscreen.de

Austellungsführung mit Kurator Andreas Ruby